Wenn das Haus brennt: Die richtige Hausratversicherung

VerSCHERFFt: Hausratversicherung unter die Lupe genommen

Du bist auf dem Weg nach Hause und von weitem siehst Du bereits eine riesige Rauchwolke aufsteigen…………

Neugierig (und vielleicht leicht amüsiert oder nachdenklich) näherst Du Dich diesem Spektakel bist Du bemerkst, dass Deine Wohnung / Haus brennt. Das Lächeln vergeht Dir schnell. Shit!

Doch Du warst schlau, richtig schlau, hast vorgesorgt und eine schöne preiswerte Hausratabsicherung abgeschlossen.

Natürlich hast Du primär auf den Preis geachtet (man will ja schließlich nicht zu viel ausgeben) und nicht auf die abgesicherten Leistungen. Worauf Du hättest generell, unabhängig vom Thema Feuer, achten können?

Nun ja, zum Beispiel auf die nachfolgenden Punkte, die ganz schön schlau sind:

  • Absolut keine Mindest-Windstärke bei Sturm und Hagel

  • Keine Höchstdauer für Hotelkosten bei Unbewohnbarkeit der Wohnung

  • Mietübernahme, falls Miete trotz Unbewohnbarkeit weitergezahlt werden muss

  • Versicherung der Feuergefahr auch unter Verzicht auf die klassische Branddefinition

  • Mitversicherung von Nutzwärmeschäden

  • Rauch- und Rußschäden durch Anlagen am Versicherungsort

  • Überspannungsschäden durch Blitz oder atmosphärische Elektrizität

  • Schäden durch Kurzschluss und Stromschwankungen

  • Your Content Goes Here
  • Böswillige Beschädigungen inner- und außerhalb des Versicherungsorts (auch Graffiti)

  • Einbruchdiebstahl, Raub und Trickdiebstahl

  • Vandalismus – Schäden innerhalb des Versicherungsorts nach Einbruch und bei Beraubung

  • Kartenmissbrauch nach Einbruchdiebstahl, Raub oder Trickdiebstahl

  • Diebstahl von Gartenmöbeln und Gartengeräten (auch in der Nachtzeit)

  • Diebstahl von Fahrrädern, Kinderwagen, Rollstühlen und Gehhilfen (auch außerhalb von Gemeinschaftsräumen)

  • Diebstahl aus verschlossenen Behältnissen außerhalb von Gebäuden

  • Versicherung von Wertsachen (inkl. Bargeld)

  • Bruchschäden an zum Hausrat gehörenden Rohren und Anlagen

  • Innenliegende Regenwasserableitungs- und Lüftungsrohre

  • Innenliegende Gasrohre

  • Rohre von Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen

  • Bestimmungswidriger Wasseraustritt aus dem Leitungssystem

  • Leitungswasser aus Schwimmbecken, Wasserbetten und Aquarien

  • Elektrofahrräder mit Tretunterstützung bis 25 km/h*) und max. 250 Watt Motorleistung

  • Gesamt-Entschädigungsgrenze für Wertsachen? (auch für dauernd in Bankschließfächern aufbewahrte Sachen)

  • Bargeld und Beträge auf Geldkarten außerhalb von Wertschutzschränken

  • Sachen in Carports und Garagen

  • Sachen in privat genutzten Garagen innerhalb des Wohnortes

  • Sportausrüstung, auch wenn sie sich dauerhaft außerhalb der Wohnung befindet

  • Verzicht auf Unterversicherungsanrechnung ab ??? € Summe je qm Wohnfläche

  • 12 Monate Unterversicherungsverzicht bei Umzug in größere Wohnung

  • Anzeigepflicht nur für ausdrücklich geregelte Fälle (nicht z.B. Gerüstaufstellung)?

  • Keine Leistungskürzung bei aus Unkenntnis unterbliebener Anzeige

  • Leistung bei grob fahrlässig verursachten Schäden

  • Einschluss von Elementarschäden wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Vulkanausbruch, Schneedruck. Sind auch Dachlawinen mitversichert?

JETZT KOSTENFREI BERATEN LASSEN

Maßgebend sind die Versicherungsbedingungen der einzelnen Hausratversicherer. Aus diesem Grunde empfehle ich hier an dieser Stelle Frau Birgit Olfen aus meinem Hause, die über eine Jahrzehnte lange spezialisierte Berufserfahrung verfügt.

Erfahrung kommt eben von erfahren. Und wer möchte schon gerne nicht so schlau und erfahren sein? Du?

Sehr gerne beantworten wir auch Deine Rückfragen.

Beste Grüße sendet wie immer Andreas Scherff

Diesen Beitrag teilen
By | 2018-03-24T09:29:40+00:00 März 24th, 2017|Hausratversicherung, Versicherung|0 Comments